BELA (W)-schüchtern, ängstlich, sensibel, Podenco-Mischling - Hündin

inseriert am 18.10.2020 um 19:02
 
Daten des Anbieters
  • HundeEngel Tiernothilfe e.V.
  • Im Fasanengarten 7
  • 61462 Königstein

  • Hessen
  • Deutschland
  •  
Preis: auf Anfrage Rasse: Keine Angaben
Name: BELA (W)-schüchtern, ängstlich, sensibel Geschlecht:

Hündin

Alter: 7 Jahre Ausbildung:

Keine Ausbildung

Felltyp:

kurzhaar

Anzahl: 1
inseriert am: 18.10.2020

https://www.youtube.com/watch?v=uCXpekHutgg&feature=emb_logo

P odencomischling

geb. ca. 08/2013, 54cm, 24 kg

noch in Spanien Malagon

Stand 14. Juni 2020:



Bela wurde zusammen mit 3 anderen Hündinnen ausgesetzt, nachdem sie für ihren Besitzer, ein Jäger und Vermehrer, keinen Nutzen mehr brachten. Sie kamen in einem erbärmlichen Zustand in unser spanisches Partnertierheim in Malagon-extrem abgemagert, schmutzig, übersäht mit Wunden und ganz sicher ohne Impfungen oder Entwurmung. Man kann sich vorstellen, unter welchen Umständen sie leben mussten….



Bela und ihre Leidensgenossinnen wurden zur Zucht gebraucht, in ihrem Leben haben sie vermutlich nichts anderes getan als Welpen zu bekommen. Sie haben auch vermutlich nichts Nahrhaftes zu futtern bekommen, geschweige denn Hundefutter- unsere spanischen Tierschutzkollegen vermuten, dass sie im Tierheim die erste richtige Mahlzeit in ihrem armen Leben hatten! Sie ernährten sich von dem was sie fanden und das war sicher nichts, was für Hunde geeignet war.



Zum Glück hat sich Bela schnell im Tierheim eingelebt, es muss ihr wie das Schlaraffenland vorgekommen sein. Bei Menschen ist sie eine ängstliche, misstrauische und schüchterne Hündin, aber kann man ihr das verdenken nach den Erfahrungen? Mit anderen Hunden versteht sie sich, ist aber eher schüchtern und zurückhaltend.



Als Podencomischling ist sie eine selbständige, im Haus ruhige und sanfte Hündin, die aufgrund von ihrem Verwendungszweck in Spanien zur Jagd gezüchtet wurde und daher auch vermutlich eine gute Portion Jagdtrieb mitbringt. Viele Podencos können nie abgeleint werden, dafür sind sie aber tolle Joggingpartner. Weiter gilt der Podenco als prima Familienhund, der sich sehr eng an seine Familie bindet. Zu Fremden ist er oft erstmal etwas schüchtern, aber trotzdem immer sehr lieb.



Für Bela im Besonderen muss berücksichtigt werden, dass sie aus einer Rehala kommt. Sie gehört zu den Hunden in den spanischen Tierheimen, Auffangstationen und Tötungsstationen, die zu den ausgedienten Jagdhunden / Zuchthündinnen gehören, unbrauchbare Jagdhund Rassen, die gezüchtet und nicht verkauft werden, oder zu den Hunden, die zur Jagd eingesetzt waren und nicht jagen!



Wenn solche Hunde in ein Zuhause vermittelt werden, kommen sie in eine ihnen völlig fremde Welt-wir verlangen ihnen viel ab! Was auch immer sie durchgemacht und erlebt haben, wissen wir nie !!!!! Sie verdienen Respekt, Liebe und viel Zeit! Der Mut dieser Hunde in ihrer Aufgabe ist riesengroß, dafür gebührt ihnen Respekt und Wertschätzung.



Daher sucht Bela die besonderen Menschen, die sich mit ganz viel Geduld und Liebe an das Abenteuer heranwagen und ihr ein neues Zuhause geben, das sie so sehr verdient hat. Wenn sie sich eingewöhnt hat, bekommt man sicher einen feinfühligen, verschmusten Gefährten, der bis ans Lebensende treu ist.



Möchten Sie dieser wunderbaren Hündin zeigen, was es bedeutet, in einer Familie zu leben und Liebe zu erfahren? Dann senden Sie uns bitte das ausgefüllte Kontaktformular. Bela wird geimpft, entwurmt, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet ihre Reise nach Deutschland antreten.



P.S. Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zu Hunden aus dem Auslandstierschutz.



Kontakt

Katja Giesen

katja.giesen@hundeengel.de

06744 1672 (bitte AB besprechen!)

Zurück zu den Ergebnissen