JENNY, LABRADOR-MIX - Hündin

inseriert am 23.06.2020 um 19:15
 
Daten des Anbieters
  • tierschutz-lemuria
  • Appenborer Weg 5
  • 35466 Rabenau

  • Hessen
  • Deutschland
  •  
  •  
    (0049) 0179 1215183
  •  
  •  
    zur Homepage
  •  
Preis: 350,00 € Rasse: Keine Angaben
Name: JENNY Geschlecht:

Hündin

Alter: 11 Jahre 3 Monate Ausbildung:

Keine Ausbildung

Felltyp:

kurzhaar

Anzahl: 1
inseriert am: 23.06.2020

JENNY
Labrador Mischling, kastriert
Geb.ca. 3/2009
Ca. 48 cm, ca. 24 kg

Auf Pflegestelle in 58313 Herdecke, NRW

Video von JENNY: https://youtu.be/V6ZjnwFgwa4


UPDATE 22.6.2020:
Hallo, ich bin die Jenny, ich hatte das große Los gezogen, aus der Slowakei nach Deutschland reisen zu können.
Ich war total aufgeregt, denn es hieß, ich habe eine Familie gefunden. Nicht jeder möchte einen Hund, der bereits ins Rentenalter gekommen ist. Doch man sagte mir, dass die Familie einen älteren Hund sucht, der nicht mehr so weit laufen muss. Wie sehr habe ich diesem Tag entgegen gefiebert.
Am Freitag (19.6.) war es dann so weit, ich wurde am späten Nachmittag in einen Transporter mit noch anderen Hunden eingeladen. Samstag Morgen sind wir dann in Rabenau angekommen. Ja, es war eine lange Fahrt, aber wir alle haben die Nacht über geschlafen.
Endlich durften wir aus unseren Boxen, meine neue Familie nahm mich in Empfang und ging mit mir eine Runde spazieren. Doch nach dem Spaziergang wollte die Familie mich nicht mehr haben... Der Grund: an meinem rechten Hinterpfötchen fehlen mir die Zehen und man möchte nur einen gesunden alten Hund.
Mein Gangbild ist natürlich dadurch etwas anders, aber ich kann laufen und spielen, wie andere Hunde auch. Natürlich werde ich keine Marathonläufe machen können, aber schöne Spaziergänge sind gar kein Problem.
Da der Verein nur Hunde holt, die bereits vermittelt sind oder eine Pflegestelle haben, standen alle da und wussten nicht wohin mit mir. Denn die Familie wollte mich nicht mehr, auch auf Pflege wollten sie mich nicht mit nehmen. Denn einen kranker Hund möchten sie nicht. Aber ich bin ja nicht krank, es ist eine alte Verletzung, ich brauche keine Medikamente und habe auch keine Schmerzen.
Zum Glück ließen mich meine Tierschützer von Lemuria nicht im Stich und setzten sofort alle Hebel in Bewegung und suchten gemeinsam mit Freunden und Bekannten nach einer Lösung. Und siehe da: Es fand sich eine liebe Pflegefamilie, die nicht zögerte, mich sofort zur Pflege zu nehmen. Nach ein paar Stunden zog ich dort ein und habe nun sogar einen Hundekumpel.
Wir waren alle wie vor den Kopf gestoßen, da sucht sich die Familie extra einen älteren Hund aus, der nicht mehr so viel spazieren gehen möchte. Das ist Jenny, aber leider ist sie nicht perfekt. Und aus Angst, dass Kosten sie zukommen könnten, wollen sie den Hund dann lieber nicht.
Seien wir mal ehrlich: Wer einen 11-jährigen großen Hund adoptiert, muss doch damit rechnen, dass irgendwann Kosten kommen. Zumal keine Kosten wegen der alten Verletzung zu erwarten sind.
Was man schon erwähnen muss: Das mit der Pfote wussten wir im Vorfeld leider auch nicht.
Jenny war heute Morgen beim Tierarzt, sie ist altersgemäß fit, die alte Verletzung stellt keinerlei Probleme da.
Das Video, das online ist, ist von gestern, einem Tag nach ihrer Ankunft.
Jenny ist eine super liebe Hündin und kann sehr gerne auch zu älteren Menschen., Jenny war von Anfang an stubenrein. Jetzt wartet sie hier auf Menschen die sie so lieben wie sie ist, denn “ nobody is perfect”.
Sie hat es mehr als verdient, noch ein tolles Zuhause zu bekommen.

Bericht aus dem Tierheim der Slowakei:
Jenny haben wir an einer Straße gefunden. Sie wachte mehrere Tage über ihren Freund, der vermutlich angefahren wurde und leblos am Straßenrand lag.
Jenny kam vorsichtig auf uns zu, als wir mit ihr sprachen, doch immer wieder schaute sie zu ihrem Freund herüber. Wir gaben ihr Zeit sich zu verabschieden und nahmen sie dann mit zu uns ins Tierheim.
Sie fasste sofort Vertrauen zu uns und zeigt sich von ihrer besten Seite. Für uns ist sie ein ”Engel auf Erden”, liebevoll, zärtlich und einfach nur dankbar.
Im Tierheim verträgt sie sich sehr gut mit den anderen Hunden.
Auch wenn sie nicht mehr die Jüngste ist, dafür wird sie die treueste Seele sein, die man sich nur wünschen kann.
Enttäuschen wird dieser Schatz sie sicher niemals!
Jenny kommt gechipt, geimpft, kastriert und mit EU Heimtierausweis.

Zurück zu den Ergebnissen