Josefa&Peter, Pflegestelle in 67127 Rödersheim-Gronau - Katze

inseriert am 27.08.2020 um 11:12
 
Daten des Anbieters
  • Cats-Hope
  • Brühler Weg 50
  • 68723 Plankstadt

  • Baden-Württemberg
  • Deutschland
  •  
  •  
    (0049) 0179 7736803
  •  
  •  
    zur Homepage
  •  
Preis: 360,00 € Rasse: Keine Angaben
Name: Josefa&Peter Geschlecht:

Katze

Alter: 1 Jahr Felltyp:

kurzhaar

Anzahl: 2 inseriert am: 27.08.2020

Name: Josefa & Peter
Rasse: EKH
Farbe: rot-weiss
Alter: geb. 01.06.2019
Geschlecht: weiblich + männlich
Kastriert: ja
Fiv/ FeLV negative getestet: ja
Geimpft: ja
Entfloht, entwurmt: ja
Verträglich mit anderen Katzen: ja
Verträglich mit Hunden: unbekannt
Kann zu Kindern: nein, keine Kleinkinder unter 10 Jahren
Freigänger: nein, nur Wohnungshaltung oder gesicherter Freigang/ Balkon
Einzelhaltung: beide werden nur gemeinsam vermittelt
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 67127 Rödersheim-Gronau

Dürfen wir Ihnen unsere beiden Notfellchen Josefa & Peter vorstellen? Sicher fragen Sie sich jetzt, warum wir von Notfellchen sprechen? Ganz einfach: Peter, aber vor allem Josefa gehören zu der eher scheuen und ängstlichen Katzenfraktion und damit zum Schlusslicht in der Vermittlung. Denn so kleine Angsthasen werden in der Regel gerne übersehen und brauchen dann auch im neuen Zuhause immer viel Geduld, eine lange Eingewöhnungszeit und vorzugsweise katzenerfahrenes "Personal".
Zudem leidet unser Peterle auch an einer leichten Form der Ataxie, die sich in einem steifen bzw. wackeligen Gang äußert. Aber er nimmt seine Behinderung nicht als solche wahr. Ganz im Gegenteil: Er hat sich zu einem lebenslustigen und quietschvergnügten Sonnenschein entwickelt, der gerne spielt, tobt und auch ganz geschickt auf den Kratzbaum klettert. Und mittlerweile kommt er auch schon immer freudig angelaufen, wenn sein Pflegefrauchen das Katzenzimmer betritt, um die ihm gebührenden Leckerlies und Streicheleinheiten abzuholen.
Unsere Josefa ist leider ein noch größerer Hasenfuß als unser Peterle. Die ersten Tage auf unserer Pflegestelle haben wir sie gar nicht gesehen, sie hat sich stets versteckt. Aber abgesehen von ihrer Angst gegenüber unbekannten Dingen, lauten Geräuschen und fremden Menschen ist Josefa ein ganz normales neugieriges und verspieltes Katzenkind. Wir haben ja in unserem Katzenzimmer eine Kamera, damit wir unsere Schützlinge stets gut im Blick haben. Und was sehen wir, wenn niemand im Katzenzimmer ist: Josefa und Peterle wie sie vergnüglich miteinander spielen und toben. Aber kaum hört Josefa, dass jemand die Treppe hochkommt, wird sofort wieder auf Fluchtmodus umgestellt. Zu Pflegemama Beate baut Josefa langsam aber sicher Vertrauen auf und versteckt sich nicht mehr. Sie lässt sich sogar immer zu einem Spielchen mit der Federangel animieren. Dabei orientiert sie sich stets an ihrem Kumpel Peterle. Deshalb ist es uns so wichtig, für beide ein gemeinsames Zuhause zu finden. Peterle und Josefa ergänzen sich so prima und sicher wäre der Umzug in ein neues Domizil für unsere Angsthäsin Josefa deutlich stressfreier und angenehmer, wenn Kumpel Peterle an ihrer Seite wäre.
Im neuen Zuhause sollte unseren beiden Hasenfüßen ein vernetzter Balkon zur Verfügung stehen. Denn auch wenn beide anfänglich vorsichtig und zurückhaltend sind, tut dies ihrer Neugier und ihrem Entdeckungsdrang keinen Abbruch. Und was gibt es Schöneres für neugierige Samtpfoten als die Nachbarschaft auszuspionieren. Und frische Luft schnuppern und in der Sonne liegen sind zudem absolute Wohlfühlfaktoren.
Und? Haben Sie sich in unsere beiden Hasenfüße verliebt? Sind Sie katzenerfahren? Auf dem Wege zur entspannten Familienkatze müssen Peter und vor allem Josefa noch sehr viel lernen: sie müssen Vertrauen zu ihren neuen Zweibeinern fassen, sie müssen ihr neues Domizil nach und nach erkunden, sie müssen die fremden Geräusche wie Wecker, Kühlschrank, Fernseher, Waschmaschine, Toaster etc. kennenlernen. All das wird unseren Hasenfüßen am Anfang viel Angst machen und wird Ihnen als neue Dosenöffner viel Geduld, viel Einfühlungsvermögen und ganz viel Liebe abverlangen. Wenn Sie dazu bereit sind, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Natürlich können Sie Peter und Josefa nach vorheriger Terminabsprache auf ihrer Pflegestelle in 67127 Rödersheim-Gronau für ein gegenseitiges "Beschnuppern" vorab besuchen.

Beide werden nach positiver Stellenkontrolle, mit einem Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von je 180 EUR vermittelt. Mit dieser wird zumindest einen Teil der Kosten für die Impfungen, den Chip und Reisekosten usw. gedeckt.
Wer Ihnen gerne ein neues Zuhause schenken möchte, kann uns gerne hier eine Anfrage senden:
Kontakt: Berit Schindler ; Tel. 0175/1587897 ab 18.00 Uhr, gerne auch per WhatsApp ; E-Mail: catshope@t-online.de
Weitere Bilder, Videos und Informationen finden Sie unter: http://www.cats-hope.de
Unser Verein verfügt über den Sachkundenachweis nach §11 TierSchG vom Landratsamt Heidelberg.

Zurück zu den Ergebnissen