agilitytrainingshalle Wegberg

agilitytrainingshalle Wegberg
 
Daten des Anbieters
  • agilitytrainingshalle Wegberg
  • Mühltalweg 10
  • 41844 Wegberg

  • Nordrhein-Westfalen
  • Deutschland
  •  
  •  
    (0049) 0172 2007075
  •  
  •  
    zur Homepage

Wir passen auf folgende Tiere auf:


Hunde



Das „RundumPaket“
Ich muss Ihnen nicht mehr erzählen, warum ein Hundehalter einen Tierbetreuer sucht. Das steht bereits auf viele anderen Seiten. Ich erzähle Ihnen vom Konzept des anderen Betreuungsservices.
Der Hund ist ein Rudeltier, ja. Das Rudel sind die Menschen mit dem er regelmäßig zusammenlebt. Denn er lebt ja nicht mehr in seiner „Ursprungsfamilie“ Kein Wolfsjunge würde mal eben nach nebenan in das nächste Wolfsrudel gehen um „zu spielen“ denn – das würde er wahrscheinlich nicht überleben.
Der erste große Tag wird so verlaufen, dass Ihr Hund eine vollzeitige Betreuung bekommt, so dass die Zeit vorhanden ist, die der Hund braucht in Ruhe anzukommen, Vertrauen aufzubauen und sich wohlfühlen zu können. Er begleitet mich durch den Tag, darf überall mit dabei sein. Er kann sein Umfeld kennen lernen und wird nicht mit für ihn fremden Artgenossen unkontrolliert zusammengelassen. Kontrollierte Hundebegegnungen, die im Leben ja dazugehören, finden an der Leine statt. Der Hund lernt so, dass er sich nicht selbst um andere Hunde kümmern muss, sondern dass er es mit mir gemeinsam erleben und sich sicher fühlen darf. Sämtliche Hundekontakte werden hier unter persönlicher Aufsicht und Kontrolle stattfinden. Kein Hund wird mit einem anderen allein gelassen. Hier hat der unverträgliche Hund wieder eine Chance Vertrauen zu fassen und sich sicher zu fühlen. Er muss hier nicht um sein Leben und seiner Gesundheit kämpfen, sich ständig unterwerfen oder seine Ressourcen sichern. Dafür biete ich Ihrem Hund Sicherheit und Ruhe. Ihr Hund verbringt seine Zeit mit mir im täglichen Training. Hier wird kein Hund seinem Schicksal überlassen sondern Schritt für Schritt in neue, ungewohnte Bereiche eingeführt. Hier lernt kein Hund „hier kann ich machen was ich will“, hier lernt kein Hund, seinen Menschen auszublenden. Das Training findet täglich statt. Ich lege größten Wert auf eine sehr individuelle Betreuung meiner vierbeinigen Gäste. Diese Betreuung wird ausschließlich von mir persönlich ausgeführt. Dies fördert die persönliche Beziehung zum Hund.
Danach erst lernt er „seinen“ Bereich kennen und lieben. Der Platz an dem er später auch mal alleine seine Zeit verbringt, wird positiv verknüpft. Dort lernt er, dass er dort Ruhe findet und sich entspannen kann, weil nicht ständig andere Hunde ihm etwas streitig machen. Weder Platz noch andere Ressourcen. In seiner Kabine gibt´s, einen eigenen Wassernapf, Spielzeug oder Kauknochen, ein gemütliches Sofa mit regelmäßiger gewaschener Kuscheldecke, oder eben das was Sie von zuhause mitbringen. Der Hund bekommt nur das von ihm gewohnte Futter, also das was er zuhause gewöhnt ist. Dieses wird von Ihnen mitgebracht und entsprechend aufbewahrt. Auf diese Weise bedarf es keiner Futterumstellung. Was den Hund zusätzlich belasten würde. Mitgebrachte Sachen werden hier in einer für ihn persönlichen Kiste verstaut, mit Namen versehen und können vor Ort verbleiben für den nächsten Termin.
Nach diesem Eingewöhnungstag, erarbeite ich als professionell ausgebildete ProblemHundeTherapeutin zert. nach S.D.T.S mit Ihrem Vierbeiner den Trainingsplan dessen Umfang und Inhalte Sie mitbestimmen, zugeschnitten auf den individuellen Ausbildungsstand die die Erziehung unterstützt oder ergänzt, so dass der Hund z.B. bei einem Ganztagsaufenthalt mehrere Trainingseinheiten erhält.
Trainiert werden mit Absprache des Besitzers, die normalen „Sitz, Platz, Fuß“ Übungen und Leinenführigkeit. Nach Absprache werden auch problematische Themen während des Aufenthaltes bearbeitet, z.B. Aggressionen, Menschen anspringen, Futter vom Boden nehmen, Impulskontrolle, Ruhe bewahren, warten können, Stubenreinheit usw. – und wenn sie wollen auch Tricks, Hundsport wie Obedience oder Agility oder einfach nur Spiel und freies laufen zum entspannen und Stress abbauen. Die regelmäßigen Sparziergänge sind immer Trainingseinheiten. Jede Situation, z. B. Hundebegegnungen werden zum täglichen Training genutzt, damit Sie Zuhause demnächst entspannt mit Ihrem Hund spazieren gehen können. Es gibt keine „Rudelsparziergänge“ und keine Gruppenhaltung, es werden max. 3 Hunde von mir betreut. Rüden müssen nicht kastriert werden, bzw. müssen nicht chem. kastriert werden.
Weiterhin gibt es die Möglichkeit Tierarztbesuche zu trainieren, Heilpraktikerin, Physiotherapeutin und Ernährungsberatung befinden sich im Hause. Die ebenfalls eingreifen können, wenn nötig. Auch eine Hundefrisörin besucht regelmäßig unser Haus und kann sich gleich mal um die besondere Fellpflege kümmern wie schneiden usw. Diese Anwendungen werden gesondert nach Bedarf und Wunsch berechnet.
In unserer Trainingshalle gibt´s die optimalen Lernbedingungen, die später draußen in der Realität vertieft werden. So ist ein Schritt für Schritt lernen möglich. Ich werde Ihren Hund regelmäßig persönlich beschäftigen und trainieren – was wiederum die Bindung fördert und das Training optimiert.
Am Ende des Aufenthalts sprechen wir ausführlich mit Ihnen über den Trainingsverlauf und geben Ihnen wichtige Tipps und Tricks für Ihren Alltag als Hundehalter mit auf den Weg.
Auf Wunsch werden im persönlichen Training mit Ihnen die vom Hund bereits erlernten Übungen, Kommandos und Tricks oder Erfolge beim Hundesport vermittelt.
Und beim Abholen können Sie direkt in unserem Shop das kaufen, was Sie evtl. noch benötigen. In Kürze gibt es hier einen Dogs 2.Hand Shop indem es aber auch „Neuware geben wird. Die Fa. Lütters bietet hier Hundefutter an.
Unser HuTa wurde durch eine Besichtigung des Veterinäramtes sowie eine Sachkundeprüfung nach §11 des Tierschutzgesetzes überprüft und genehmigt.

Zurück zu den Ergebnissen